Neustart der Europäischen Wochen Passau



Mit dem neuen Intendanten Thomas E. Bauer und frischem Schwung starten die Europäischen Wochen Passau in das 65. Festspieljahr.

Aufbruchsstimmung und der Geist der Erneuerung ist in vielen Facetten spürbar und macht die traditionsreiche Veranstaltungsreihe zum aktuellen Gesprächsthema. Die Festspielstadt Passau steht im Fokus, ein neues Programmkonzept mit leidenschaftlichen Künstlerpersönlichkeiten,  48 Veranstaltungen kompakt und konzentriert auf 6 Wochenenden, logistisch optimiert und – der selbstauferlegten Verpflichtung entsprechend – mit moderaten Preisen, damit sich möglichst viele Menschen mit den Festspielen identifizieren können.

In diesem Sinne neu gedacht und neu konzipiert wurde auch das Erscheinungsbild. Reduziert und klar die Anmutung. Das Signet zurückhaltend und doch markant – in Kombination mit unterschiedlichen Bildmotiven steht es für die Wiedererkennung in der Zukunft. Das erste Titelmotiv zeigt die Passauer Altstadt von gleißenden Sonnenstrahlen geprägt. Der dramatische Himmel als visuelle Ouvertüre und Sinnbild für Weltoffenheit und Freiheit.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.