LeftRight

Pünktlich zur Damen-Fußball-EM geht das neue Modelabel Soccergirl online. Zum Markenstart haben wir das Label für Fußballfrauen und -mädchen mit einem ansprechenden Kollektionsdesign ausgestattet. In einem umfangreichen Lookbook auf der eigens gestalteten Website kommen die trendigen Hoodies und Shirts so richtig zur Geltung. Bewundern kann man die Kollektion für lässig-stylische Fußballfrauen auf soccergirl-shop.de.

Wir wünschen dem Team mit ihrem jungen Modelabel einen rasanten Aufstieg in die nächste Liga.


Unsere Neuzugänge Julia, neue Projektmanagerin, und Teresa, seit März Praktikantin und ab September neue Auszubildende Mediengestalterin, stürzen sich voll Tatendrang in die Arbeit und haben ihren Lieblingsplatz schon gefunden.


Wer als Mittelständler von Bayern aus internationale Märkte erobern will, ist mit Bayern International bestens unterwegs. Die direkt dem bayerischen Wirtschaftsministerium unterstellte Gesellschaft für Exportförderung bietet in Form von geförderten Messebeteiligungen, Delegationsreisen und Besucherprogrammen hervorragende Kontakte zu den weltweiten Auslandsmärkten. Die neu gestaltete Broschüre stellt umfangreiche Serviceleistungen vor.


Wenn Qualitätsprodukte durch Profis montiert werden, die in einer firmeneigenen Montageakademie geschult werden und deshalb gleichermaßen durch Fachkönnen und Persönlichkeit überzeugen, dann sind Sie bei Sachs. Damit Sie einfach alles Wissenswerte über Fenster, Türen und Wintergärten erfahren, haben wir für Sachs, die wir bereits seit stolzen 20 Jahren betreuen, eine neue, dialogorientierte Website mit Chat- und Blogfunktion konzipiert.  

www.sachs-fenster.de


Multimedial, digital, visionär: Sonderausstellung „50 Jahre BMW in Niederbayern“ vom 1. Juni 2017 bis 6. Januar 2018 im Industriemuseum Dingolfing.

Mit einer Reise zurück in die Vergangenheit, retour in die Gegenwart und voraus in die Zukunft, mit spannenden Perspektivenwechseln und einem Blick hinter die Kulissen eines der erfolgreichsten Automobilhersteller der Welt eröffnet am 1. Juni die Sonderausstellung „50 Jahre BMW in Niederbayern“ im Industriemuseum Dingolfing. Bis 6. Januar kommenden Jahres können Besucher die Entwicklung der beiden BMW Group Werke Dingolfing und Landshut sowie deren Einfluss auf die Infrastruktur einer ganzen Region und auf die Lebensqualität der Bevölkerung hautnah erleben.


Zum 50-jährigen Jubiläum der BMW Group Standorte in Niederbayern entsteht derzeit eine Sonderausstellung im Industriemuseum Dingolfing. Bei freiem Eintritt sind ab 1. Juni 2017 alle Besucher eingeladen, einen nicht ganz alltäglichen Blick hinter die Kulissen eines der erfolgreichsten Automobilherstellers der Welt zu werfen – und mehr darüber zu erfahren, wie die BMW Ansiedlungen in Dingolfing und Landshut über die Jahre die Region verändert haben.


Spät, aber doch eine visuelle Nachlese zu unserem abenteuerlichen Betriebsausflug mit dem Rollenden Hotel. Vorbei an umgestürzten Bäumen und durch Schnee haben wir uns den Weg nach Budweis gebahnt. Anschließend ging es weiter Richtung Osten und wir wurden mit Sonne, wunderschönen Stunden und vielen Erlebnissen in Znaim, Bratislava, Brünn und Telč belohnt.


Die Kinderklinik Passau startet am 23. April 2017 im Rahmen von „Rad Total im Donautal“ das Spendenprojekt „Strampeln für Strampler“. Am Stand der Klinik können Radler Pflasterboxen und Energiesnacks erwerben und sich über die Spendenaktion informieren. Die Spenden werden für den Bau des Baby- und Familienzentrums der Kinderklinik gesammelt. Mitmachen kann jeder unter www.wirbauenfuersleben.de

Wir wünschen der Aktion viel Erfolg!


Ein schöner Folgeauftrag für Atelier & Friends von der Stadt Burghausen: Konzeption und Gestaltung der Zwischenetage im 1. Obergeschoss des Stadtmuseums auf der längsten Burg der Welt. Nach der Eröffnung von Erdgeschoß und 2. Obergeschoß im Frühjahr 2016 wird die Ausstellung um eine weitere Etage bereichert. Standen bisher Themen wie fürstliche Hofhaltung im Mittelalter bzw. die Stadtgeschichte Burghausens im Vordergrund, wird nun die kreative Seite der Stadt beleuchtet. Ca. 400 qm Ausstellungsfläche sind für die Darstellung des Kunstschaffens in der Region vorgesehen. Und da hat die einstige Residenz- und Regierungsstadt vom frühen Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert eine zentrale Rolle gespielt und einiges zu bieten. Das Thema verspricht jedenfalls mehr als ein illustres und spannendes „Zwischenspiel“ zu werden…